Hausreinigung

 

Sorgen Sie für Ruhe und nehmen Sie sich Zeit! Schalten Sie falls nötig den Rauchmelder aus.

 

Öffnen Sie zunächst alle Fenster der Wohnung und lüften Sie gründlich. Unterstützt wird die Hausreinigung durch einen normalen Hausputz (Staub saugen, wischen)

 

Anschließend die Fenster wieder schließen und die Räucherutensilien bereitlegen. Sie benötigen:

·         Räucherschale/Räuchergefäß

·         Räucherkohle

·         Räuchersand

·         genügend Räucherwerk (z.B. Räuchermischung "Hausreinigung")

·         evt. einen Fächer/Feder

 

Zünden Sie die Räucherkohle an und legen Sie diese in die Räucherschale.

 

Beginnen Sie die Hausreinigung stets in der Küche. Traditionell war dort die Feuerstelle und damit schon immer der wichtigste soziale Raum im Haus.

Von der Küche aus gehen Sie an die Eingangstür und von dort aus gegen den Uhrzeigersinn (also links herum) durch alle Räume.

Sorgen Sie dafür, dass der Rauch sämtliche Räume mit allen Ecken und Nischen erreicht.

In einem mehrstöckigen Haus gehen Sie von der Küche erst in den Keller und dann nach oben. Je nach Größe Ihres Hauses benötigen Sie mehrere Kohlen.

Achten Sie darauf, dass Sie immer ausreichend Räucherwerk auflegen. Es sollte während der ganzen Reinigung Rauch entstehen.

Am Ende kehren Sie in die Küche zurück, dort schließt sich der Kreis.

 

Sie können danach noch nach draußen gehen und um Ihr Haus herum räuchern, auch hier bitte im Uhrzeigersinn.

 

Wenn möglich halten Sie die frisch geräucherten Räume einige Stunden geschlossen und lüften erst später. Sollten Sie sich dort aufhalten müsse, können Sie sofort lüften.

 

Wiederholen Sie diese Hausreinigung am besten in regelmäßen Abständen und immer dann, wenn Sie das Gefühl haben, das Ihre Räumlichkeiten eine energetische Reinigung benötigen.